Nächste Spiele hier klicken! 


 

Sportabzeichentreff für Steffenberg und Angelburg

 Vom 23.08.20222 bis 28.09.2022

Immer Dienstag und Donnerstag um 18:00 Uhr  bei der Turnhalle Eisenhausen   

Veranstalter: Spvgg. 1920 Eisenhausen; Abt. Turnen/Volleyball

Infos:

Luca und Martin Bingel 06464/5119; Sabine Hoffmann 06464/5906; Sylvia und Stefan Jakobi 06464/9343963; Falk Kastius 06464/6388;   


14.08.2022 - 17:0 Tore, 6 Punkte: Erneuter Kantersieg für SG S/E II folgt Torloses Remis in der KOL

HA vom 15.08..2022

FV Wehrda – SG Silberg/Eisenhausen 0:0: 

Eine wahre Hitzeschlacht auf dem in praller Sonne liegenden Wehrdaer Rasenplatz, in der beide Teams keinem Zweikampf aus dem Weg gingen. Silberg/Eisenhausens Trainer Sebastian Dietrich spricht von „einer ganz schwachen ersten Halbzeit“. Es kam kein Spielfluss auf, Chancen gab es kaum. Einen Schuss Nino Blöchers lenkte Wehrdas Tormann Janik Davidis zur Ecke, diese verpasste Tom Künkel dann knapp (9.). Auf der Gegenseite schrammte Christoph Purbs haarscharf an einer Hereingabe Robert Trappmanns vorbei (14.) und Trappmann köpfte nach Purbs-Flanke neben das Tor (27.). „In der zweiten Halbzeit haben dann nur noch wir gespielt, aber wir haben es wieder nicht geschafft den Druck aufrecht zu erhalten und uns zu belohnen“, berichtet Sebastian Dietrich. Wehrdas Franc Wandji erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst, als er sich eine Zeitstrafe abholte (51.). Danach häuften sich die guten Chancen Silberg/Eisenhausens. Dominic Blöcher scheiterte mit einer Direktabnahme aus acht Metern an Davidis (54.). Nach der Trinkpause schwanden die Kräfte der Wehrdaer. Nino Blöcher leitete mit feinen Ecken drei brenzlige Situationen im FV-Strafraum ein, doch Janis Lüftner schoss ebenso daneben (66.) wie Elias Biek (78.), der dann mit einem Kopfball ans Lattenkreuz die größte Chance zum Siegtreffer der Hinterländer ausließ (82.). „Wir nehmen den Punkt dankend mit“, atmete FV-Macher Stefan Clasani nach dem Schlusspfiff erleichtert durch.

 

FV Wehrda III – SG Silberg/Eisenhausen II 0:8 (0:7): 

Wehrda hatte mit argen Personalnöten zu kämpfen und bekam gerade so eine Mannschaft gestellt. Silberg/Eisenhausen war hochüberlegen und ging durch einen Doppelschlag von Timo Krauß (6.) und Nils Graf (7.) in Führung. Stefan Tiemann per Foulelfmeter (17.) und Robin Reinl nach einer Ecke (19.) bauten die Führung aus. Bis zur Pause schraubten noch Graf und zweimal Reinl nach Eckstößen den Spielstand auf 0:7 hoch. Kurz nach dem Wechsel gelang Florian Kamm das erlösende 0:8 (50.). Danach war es bis zum Abpfiff ein lauer Sommerkick.


07.08.2022 - Spätes Remis gegen SG Lahnfels, 9:0 Kantersieg gegen SSV Allna/Ohetal bringt uns Rang 1 zum Saisonstart

HA vom 07.08.2022

KOL:

SG Silberg/Eisenhausen – SG Lahnfels 1:1 (1:0): 

„Aufgrund der zweiten Halbzeit, in der wir klar überlegen waren und Lahnfels nur zweimal gefährlich wurde, waren das heute für uns zwei verlorene Punkte“, meint Silbergs Sprecher Marcel Puplat. In der vogelwilden Anfangsphase brannte es mehrfach vor beiden Toren, ehe Tom Künkel aus 20 Metern flach abzog und der Ball zur Führung der Gastgeber ins rechte Kreuzeck rauschte (15.). Das Spiel blieb hektisch und die nächsten beiden Großchancen gehörten Lahnfels. Bei einer flache Hereingabe war Jan Wege einen Schritt vor dem einschussbereiten Justin Löchel am Ball (19.), als dann Torwart Silas Klab bei einem Löchel-Schuss schon überwunden war, klärte Elias Biek auf der Torlinie (27.). Der Heimelf bot sich die große Chance zum 2:0 in der 26. Minute, nachdem Matthis Hofmann im Strafraum zu Fall gebracht worden war. Doch Gästekeeper Sascha Ehlich parierte den von Robin Bögel keineswegs schlecht geschossenen Elfmeter. Nach dem Seitenwechsel stürmten die Gastgeber munter drauf los. Eine Flanke Dominic Blöchers von der Grundlinie fand den freistehenden Matthis Hofmann, doch der köpfte übers Tor (49.). Kurz darauf versuchte es Blöcher mit einem flachen Pass in den Rückraum, doch Bögels Schuss strich ebenfalls über den Querbalken. Dominic Blöcher vergab auch selbst noch eine gute Möglichkeit (57.) und nach einem Schuss von Nino Blöcher klärte ein Lahnfelser Verteidiger auf der Linie (73.). In der 81. Minute brachte ein direkter Freistoß die Hinterländer um den verdienten Lohn: Dennis Lepper setzte den Ball aus 20 Metern ins Netz, „leider ins Torwarteck“, meint Marcel Puplat: „Der war haltbar.“

B-Liga:

SG Silberg/Eisenhausen II – SSV Allna-/Ohetal 9:0 (6:0): 

Ein Saisonauftakt nach Maß, den Silberg/Eisenhausens „Zweite“ da erleben durfte. Dabei wussten die Einheimischen in Silberg mit ihren gelungenen Angriffen über die Außenbahnen zu gefallen. Gegner Allna-/ Ohetal verbuchte in der Anfangsphase auch zwei Torchancen. Insgesamt bot der Gast aus Sinkershausen aber zu wenig Gegenwehr. Philipp Döring (4.) und Felix Pitzer (9.) brachte die Heimelf früh in Führung. Klemens Jakobi (16.), sowie Nils Graf (25., 36.) und Tobias Schmidt (28.) machten noch in der ersten Hälfte das halbe Dutzend Tore voll. In der zweiten Halbzeit traf Jakobi (65.), ehe Nils Graf einen Foulelfmeter vollstreckte (84.) und noch einen Kopfballtreffer landete (89.).


04.08.2022 -Sieg im Pokal nach Elfmeterschießen beim VfL Weidenhausen

VfL Weidenhausen – SG Silberg/Eisenhausen 2:2 (1:0), 5:6 i.E.:

In der ersten Halbzeit war kein Klassenunterschied zu erkennen. Weidenhausen bot dem Kreisoberligisten einen wahren Pokalfight und ging nach einem schönen Spielzug über links auch in Führung. Nach Vorarbeit von Vitali Michajlow schob Schamil Jangulbijew zum 1:0 ein (15.). Viel mehr Torchancen bot die erste Hälfte nicht. Nach dem Wechsel erhöhte Silberg/Eisenhausen den Druck. Weidenhausen verpasste bei einem unvollendeten Konter das 2:0. Später bekam der Gast einen Foulelfmeter zugesprochen, den Matthis Hofmann zum 1:1 verwertete (75.). Zehn Minuten darauf brachte Robin Bögel mit dem 1:2 den Weidenhäuser Haussegen in Schieflage (85.). Der VfL warf nun Mann und Maus nach vorne und bekam noch einen Strafstoß zugesprochen (90.). Jan-Niklas Becker war gefoult worden und verwandelte selber zum 2:2. Die Teams verständigten sich darauf, gleich zum Elfmeterschießen überzugehen. Dieses ging so lange, bis ein Weidenhäuser nur die Latte traf.


31.07.2022 - Sieger des Perf-Gansbach Turniers 2022 - Mathis Hofmann wird Torschützenkönig

Im Finale konnte man sich mit 3:2 gegen die  SG Roth/Simmersbach durchsetzen. Die Tore erzielten Mathis Hofmann (1:1, 2:1) und Nils Graf (3:1)

 

 


Wir begrüßen die Neuzugänge zur Saison 2022/2023

Mehr Infos hier 


 

25.04.2021 - Neue Flutlichtanlage für die Spvgg! Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Liebe Vereinsmitglieder - es ist geschafft. Unser Verein, die Spvgg.1920 Eisenhausen hat eine moderne LED-Beleuchtungstechnik erhalten. 

Die herkömmlichen Metalldampflampen waren schon seit längerem in die Jahre gekommen. Die enormen Wartungskosten, die schlechte Ausleuchtung und der hohe Stromverbrauch haben uns gezwungen sich nach Alternativen umzuschauen. Die Umrüstung auf eine moderne und hocheffiziente LED-Beleuchtung war damit für uns die beste Lösung. 

Eine Energieersparnis von mehr als 60 Prozent, eine wesentlich längere Lebensdauer, Dimmregulierung der Beleuchtung und eine bessere Ausleuchtung der Sportanlage, waren die entscheidenden Argumente für eine LED – Anlage der Firma Lumosa. Dank der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums, konnten wir nun unsere alte Flutlichtanlage auf energieeffiziente LED - Beleuchtungstechnik umrüsten.  

Wir können jetzt in Sekundenbruchteilen, die Beleuchtung auf dem Sportplatz an der Stelle einschalten, wo und wie sie benötigt wird.  Platzhälfte links oder rechts, Torwarttraining, Trainingsbetrieb, Spielbetrieb oder Grundbeleuchtung. So kann die Beleuchtung jedes einzelnen Bereichs der Sportanlage individuell gesteuert werden.

Für die optimale Ausleuchtung in der dunklen Jahreszeit ist somit gesorgt. Durch den geringen Energieverbrauch der LED - Leuchten in Kombination mit der flexiblen Beleuchtung, schonen wir nachhaltig die Umwelt und sparen mit der neuen Anlage Stromkosten. Das Präsidium und der Vorstand wünschen allen Sportlern, Vereinsmitgliedern und Funktionären viel Spaß bei den sportlichen Aktivitäten unter der neuen LED – Flutlichtanlage. 

Wir möchten uns hiermit auch ganz herzlich bei der Firma Lumosa, dem führenden Hersteller von High Power LED - Flutlichtbeleuchtung, für die professionelle Umsetzung des Projektes bedanken.

 

Die Nationale Klimaschutzinitiative:

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasimmissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfallt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaklimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher, ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.  

Weitere Informationen zur Förderung:

https://www.ptj.de/


Die SG Silberg/Eisenhausen ist Fair Play Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anbei zum Download im Anhang unser Derzeitiges und genehmigtes Hygienekonzept für die Sportanlagen und den Trainingsbetrieb.

<<Hier klicken>> 

Wir bitten um Kenntnisnahme und Umsetzung


 Anlässlich des 100-Jährigen Jubiläums der SpVgg 1920 Eisenhausen: 

>>Jetzt die (überarbeitete) Geschichte der SpVgg Eisenhausen erfahren.<<